Wichtige Nachricht: Diese Website benötigt JavaScript und die Speicherung von Cookies um alle Funktionen und Inhalte optimal nutzen zu können. Bitte stellen Sie sicher, dass in Ihrem Browser sowohl JavaScript als auch Cookies aktiviert sind. Internet Explorer 7 wird von dieser Website nicht unterstützt. Um alle Inhalte und Funktionen korrekt anzuzeigen, wird ein Upgrade auf eine höhere Version oder die Nutzung eines neuen Webbrowsers empfohlen.
Facebook Pinterest Artikel posten

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltung gegenüber Verbrauchern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen Tattoo Convention Alsfeld und einem

Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

(2) "Verbraucher" im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke

abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3) Maßgeblich ist die deutschsprachige Version des Vertrages und der AGB. Die englische Version der Webseite versteht sich als

Service und eine Garantie der korrekten Übersetzung wird daher nicht übernommen. Für Übersetzungsfehler sind wir nicht haftbar.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über das deinetickets.de-System.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit:

Tattoo Convention Alsfeld

Vertreten durch: Michaela Krekeler

Postfach 20 03 06

34082 Kassel

info@tattoo-convention-alsfeld.de

UST id: DE275482760

(3) Die Präsentation der Waren in diesem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot dar, sondern ist nur eine

unverbindliche Aufforderung an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher

ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in

Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von zwei Wochen. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das

Angebot als abgelehnt.

(4) Bei Eingang einer Bestellung gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die

im Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware durch Auswahl der Anzahl. Das System aktualisiert den Gesamtpreis automatisch. Weiter mit Klick

auf "weiter zum nächsten Punkt".

2) Eingabe der Lieferadresse, eMailadresse und Telefonummer. Hier kann die Bestellung durch Betätigen des Buttons "Bestellung

annullieren" annulliert werden. Weiter mit Klick auf "weiter zum nächsten Punkt".

3) Auswahl der Versandoption, Zahlungsmethode und einer optionalen Ticketversicherung, sowie weitere optionalen Ticketshopspezifischen

Optionen, wie einer Geschenkoption. Hier kann die Bestellung durch Betätigen des Buttons "Bestellung annullieren"

annulliert werden. Weiter mit Klick auf "weiter zum nächsten Punkt".

4) Prüfung der Angaben im Warenkorb und der eingegebenen Adress- und Zahlungsdaten, akzeptieren von Datenschutzerklärung

und AGB. Hier kann die Bestellung durch Betätigen des Buttons "Bestellung annullieren" annulliert werden.

5) Bestätigen des Warenkorbinhaltes und aller Eingaben durch Anklicken des Button "Kaufen"

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten

Internet-Browser enthaltenen "Zurück"-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die

Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers oder durch Betätigen

des Buttons "Bestellung annullieren" den Bestellvorgang abbrechen. Der Eingang der Bestellung wird unmittelbar durch eine

automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des

Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB

per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.deinetickets.de/shop/tattoocovaf/agb/ einsehen. Ihre Bestelldaten

sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige

Versandkosten.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit, vorausgesetzt der Veranstalter hat die entsprechenden Zahlungsarten für sich freigeschaltet,

der Zahlung per Vorkasse, Nachnahme, Rechnung und PayPal (und der somit auch verbundenen Lastschrift & Kredikarte Option via

Paypal).

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss

zu zahlen.

(4) Bleibt der Käufer nach Bestellung mit der Erfüllung seiner Zahlungsverpflichtungen länger als 14 Tage in Rückstand oder wird der

Kauf nach Ablauf der Widerrufsfrist storniert, so ist Tattoo Convention Alsfeld nach Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen berechtigt,

auf Abnahme zu klagen, Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten. Im zweiten Fall kann

der Verkäufer 15% des Verkaufspreises als Entschädigung ohne Nachweis fordern. Der Schadensersatz ist höher oder niedriger

anzusetzen, wenn der Verkäufer einen höheren oder der Käufer einen geringeren Schaden nachweist.

§4 Lieferung

(1) Sofern in der Produktbeschreibung nicht anders angegeben, sind alle angebotenen Artikel auf Lager und werden binnen zweier

Wochen versendet.

(2) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.

§5 Eigentumsvorbehalt

Tattoo Convention Alsfeld behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Beschwerdeverfahren

Gemäß der Richtlinie 2013/11/EU, sowie der Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in

Verbraucherangelegenheiten (ADR/ODR) sind Online-Händler ab dem 09.01.2016 verpflichtet, einen »leicht zugänglichen Link zur

Online-Plattform für Streitbeilegung« einzustellen.

Die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) erreichen Sie unter:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

§7 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

Anfang der Widerrufsbelehrung

Ein Widerrufsrecht für Verbraucher besteht nicht bzw. das Widerrufsrecht für Verbraucher kann vorzeitig erlöschen bei

folgenden Verträgen:

Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen

spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB). Das heißt, soweit Tattoo Convention Alsfeld

Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitbetätigung anbietet, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, besteht kein

Widerrufsrecht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und

Bezahlung der bestellten Karten.

Anfang der Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen eines Monats ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt einen

Monat ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen

haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Tattoo Convention Alsfeld, Postfach 20 03 06, 34082, Kassel,

info@tattoo-convention-alsfeld.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail)

über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular

verwenden.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der

Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der

Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns

angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag

zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung

verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde

ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben,

dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in

jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie

tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen,

wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen

Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den

Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind,

wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt

wurden,

- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach

Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der

Unternehmer keinen Einfluss hat,

- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach

der Lieferung entfernt wurde

- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Ende der Widerrufsbelehrung


Allgemeine Geschäftsbedingungen - PDF Version
Widerrufsformular